Wir sind sehr darum bemüht, Kontakte zu Kindergärten aufzubauen um rechtzeitig den Einstieg der hörbeeinträchtigten Kinder in die Schule vorzubereiten. Zu den Vorbereitungsaufgaben gehören die Raumakustikverbesserungen (vorbereitende Maßnahmen sollten bis zum Schuleintritt der hörbeeinträchtigten Schüler getroffen werden) und die Grundinformationen für die Lehrerkolleginnen und Lehrerkollegen.

Zentrale Aufgaben des Sonderpädagogischen Zentrums für Hörbeeinträchtigte in Kärnten:

Diagnostik:                  

  •      peripheres Hören
  •      zentrale Hörverarbeitung      
  •      auditive Wahrnehmung

Beratung:

  •       Eltern
  •       Lehrerinnen und Lehrer     
  •       SPZ-Lehrer und Lehrerinnen

Schnittstellen

  •       Kindergarten – Volksschule
  •      Volksschule – Neue Mittelschule/Hauptschule 
  •     Neue Mittelschule/Hauptschule – höhere Schule/Berufsschule